Stress im Team: Anzeichen, Ursachen und Lösungen

Veröffentlicht von Martina Miciecki am

Hast Du es satt, dass es ständig Stress im Team gibt? Es gibt mehr als genug Aufgaben zu erledigen, Termine einzuhalten und personell unterbesetzt ist Dein Team auch schon seit Monaten. Wäre es da nicht schön, wenn wenigstens im Team gute Stimmung wäre und sich jeder richtig reinhängt? Wie Du Dein Wunschdenken wahr werden lassen kannst, liest Du hier.

Stress_im__team

Anzeichen von Stress im Team

Stress im Team – welche Führungskraft kennt das nicht! Stress kann sich jedoch ganz unterschiedlich zeigen, je nachdem welche Art Stress es ist und wie weit fortgeschritten das Stadium ist. Und in diesem Artikel spreche ich nicht von positivem Stress in Powerphasen oder vom Flow-Zustand, in dem alles läuft und die Mitarbeitenden auf Hochtouren Hand in Hand zusammenarbeiten. Ich spreche von ungesundem Stress, der die Gesundheit und Leistung der Mitarbeitenden beeinträchtigt, weil sie abends nicht abschalten können und nur ungern arbeiten kommen.

Daran kannst Du ungesunden Stress erkennen:

  • Teammitglieder sind schlecht gelaunt, unmotiviert und nur physisch anwesend
  • es brodelt unterschwellig, indem getuschelt oder gelästert wird
  • es wird offen gestritten
  • es gibt Grüppchenbildung oder eine Person wird gänzlich ausgeschlossen
  • Teammitglieder sind erschöpft, müde und wenig belastbar
  • niemand möchte Entscheidungen fällen oder Verantwortung übernehmen
  • Fehler häufen sich
  • Zynismus statt Humor
  • jeder für sich statt alle gemeinsam
  • Schuldzuweisungen
  • Gesamtleistung fällt ab
  • Resignation
  • Kündigungen und Fluktuation

Welche Ursachen führen zu Stress im Team?

Was Du sicher vermutet hast, gibt es nicht DIE Ursache, weil es nicht DEN Stress gibt. Und das macht es für Dich als Führungskraft wieder schwieriger, den richtigen Ansatzpunkt zu finden. Die Ursachen für den Stress können sein:

  • Überforderung oder Unterforderung
  • fehlendes Vertrauen
  • keine klaren Rahmenbedingungen, konkrete Aufgabenstellung oder Zielvorgabe
  • Prozesse und Strukturen fehlen
  • keine Transparenz
  • fehlende Kommunikation
  • Zeitdruck
  • zu viel gleichzeitig
  • keine Anerkennung oder Wertschätzung
  • Führung zu streng oder zu lasch
  • defekte Maschinen oder fehlende Materialien
  • Uneinigkeit im Team
  • Ungleichbehandlung einzelner Teammitglieder
  • Konflikte, Streit oder Ärger im Team
  • Private Probleme

Es hat also nicht alleine mit der oder dem Mitarbeitenden zu tun, ob er oder sie taff genug ist, den Stress auszuhalten. Und auch nicht einzig und allein mit der Führungsperson, ob sie gut führt. Es ist oftmals eine Konstellation aus der Unternehmenskultur, der Führungskompetenz und dem Verhalten der einzelnen Teammitglieder.

Martina Miciecki Coaching.Mentoring

Massnahmen gegen Stress

Um Massnahmen gegen den Stress zu finden, musst Du wissen, was den Stress verursacht. Und das heisst für Dich, das Thema so bald wie möglich auf den Tisch zu bringen und offen anzusprechen, was Dir aufgefallen ist. Formuliere Ich-Botschaften und sprich von Beobachtungen, die Du gemacht hast.

Ist es eine Person, bei der Dir die Veränderung im Verhalten auffällt, nimm diese Person für ein Vier-Augen-Gespräch zur Seite. Hängt der Haussegen im Team schief, berufe schnellstmöglich ein Teammeeting ein.

Um Konflikte im Team aufzudecken kannst Du die Stinky Fish-Methode ausprobieren.

Unzufriedenheit findest Du über den Heissluftballon heraus.

Deine Führungsarbeit kannst Du optimieren, indem Du folgende Fehler vermeidest.

In Einzelgesprächen kommst Du mit folgenden 7 Fragen weiter, basierend auf dem Buch „The Coaching Habit: Wie Sie mit Fragen führen und dabei das Potenzial Ihrer Mitarbeiter entfesseln“ von Michael Bungay-Stanier.

  1. Was beschäftigt Dich gerade? (Kickstart; offene Fragestellung ohne Vorwurf oder Angriff)
  2. Was noch? (lautlos auf 6 zählen, Frage wiederholen, warten, wiederholen. Die erste Antwort ist nicht immer die ehrliche.)
  3. Worin liegt die wahre Herausforderung für Dich? (Fokus; auf den Grund gehen)
  4. Was willst Du stattdessen? (Stille aushalten. Keine Lösungen vorgeben)
  5. Wie kann ich Dich dabei unterstützen? (Hilfe anbieten)
  6. Wenn Du hier Ja sagst, wozu sagst Du nein (Konsequenzen prüfen)
  7. Was hat Dir am besten weitergeholfen? (Zusammenfassung des Gesprächs durch Mitarbeitende/n; Reflektionsmöglichkeit und Lernprozess, da er oder sie eigene Lösung gefunden hat.)

Prävention gegen Stress im Team

Warte nicht, bis Du die erste Anzeichen siehst oder es bereits zu spät ist, Mitarbeitende krank werden oder kündigen. Suche regelmässig den Austausch im Einzel- oder Teamgespräch, plane täglich Zeit ein, in der Du Dich mit Deinen Mitarbeitenden austauscht und siehst und hörst, wie es ihnen geht. Umso besser Du Deine Mitarbeitenden kennst und spürst, umso schneller kannst Du reagieren.

Gute Fragen für den Austausch in einem Teammeeting findest Du beispielsweise hier. Alternativ kannst Du auch in Workshops oder Teambefragungen die Stimmung messen und gemeinsam mit dem Team Verbesserungen ableiten. Möchtest Du an Deiner emotionalen Intelligenz arbeiten und Deine Führungskompetenz erweitern? Dann komm mit auf die:

Entdeckungsreise Führungskraft

Willst Du Dein Team mit natürlicher Autorität für Dich gewinnen und miteinander nicht gegeneinander arbeiten? Willst Du empathischer werden oder klarer kommunizieren können? Willst Du Dein Team stärker einbinden und mehr Verantwortung übertragen? Willst Du Deine Vorgesetzten und Dein Team nicht nur mit Fachkompetenz, sondern auch mit emotionaler Intelligenz überzeugen? Dann komm in meine Führungskräfte Akademie online und geh auf Entdeckungsreise – mit mir als Guide an Deiner Seite.

Du möchtest regelmässig Impulse erhalten zu den Themen Leadership, Teamführung und Worklife?

Dann trage Dich gerne in meinen Impulsletter ein.

Die Autorin:
Hallo, ich bin Martina, diplomierte Coach und Betriebliche Mentorin FA. Ich zeige ambitionierten Nachwuchskadern und erfahrenen Führungspersönlichkeiten, wie sie souveräner, charismatischer und erfolgreicher ihre Führungsrolle ausüben können. Ich lebe in Frauenfeld (Schweiz), liebe meinen Balkongarten mit Blumen und Gemüse und schwöre auf Poweryoga für meine geistige und körperliche Fitness.

Kategorien: LeadershipTeam

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.