GPI ® Testverfahren

Vom Anliegen beseelt, den Menschen zu verstehen, begründete und entwickelte Alfred Adler eine der drei klassischen Schulen der Tiefenpsychologie. Die Individualpsychologie ist ein Instrument, mit dem das Verhalten von Menschen verstanden werden kann. Alfred Adler sah den Menschen als soziales Wesen, dessen Denken, Handeln und Fühlen aus dem sozialen Kontext zu verstehen ist. Seine Entwicklung ist eng mit dem Erleben und eigenen Bewerten von Situationen aus dem primären und sekundären Bezugssystem verknüpft. Zugleich sah er den Menschen als unteilbare Einheit aus Körper, Geist und Seele – als eine souveräne und selbstbestimmte Macht und als Wesen, das in der Lage ist, seine gegebenen Lebensumstände produktiv zu verwerten. So ist Alfred Adler tief davon überzeugt, dass der Mensch sein Leben gestalten und verändern kann. Bereits in den 70er Jahren wurden in der Individualpsychologie erste Erkenntnisse über die Prioritäten des Menschen beschrieben und damit eine erste Zuordnung von Fähigkeiten erschaffen.

GPI ® wird immer mehr in der Praxis eingesetzt
Die Akademie für Individualpsychologie, AFI, sowie die Coachingplus GmbH nutzen das Testverfahren GPI ® in ihren Ausbildungsgängen. Das Testverfahren GPI ® wird in der Beratung, im Coaching und in der Teamentwicklung (Organisationsentwicklung) mit viel Erfolg eingesetzt.

Wertvolles Wissen und zahlreiche Arbeitstechniken
Ruth und Urs R. Bärtschi entwickelten in den vergangenen Jahren die vorliegende Version des Testverfahrens GPI ® . Mit ihrer jahrelangen Erfahrung haben sie das Verfahren immer wieder verfeinert und zudem mit wertvollem Wissen sowie zahlreichen Arbeitstechniken erweitert. Text mit freundlicher Genehmigung von www.gpi-coach.ch

Zum GPI ® Persönlichkeitstest