Über mich

Warum ich Coach geworden bin?

Meine Freude am Kontakt mit Menschen zeigte sich schon sehr früh. Als Kind hatte ich einen grossen Freundeskreis und meine Schulzeit verbrachte ich auf einem Internat mit vielen Kolleginnen und Kollegen, mit denen ich heute noch eine gute Freundschaft pflege. Meine Berufswahl fiel daher nicht überraschend auf eine Tätigkeit mit viel Kontakt zu Menschen und ich schloss nach dem Abitur eine Lehre als Hotelfachfrau ab, besuchte später die Hotelfachschule und arbeitete im Dienstleistungssegment im In- und Ausland. Die Freude am Umgang mit Menschen ist geblieben in Form von Service am Kunden, aber vor allem in der täglichen Arbeit mit meinen Kollegen und Mitarbeitenden.

Auch ich hatte Höhen und Tiefen im Leben und die Chance, selbst mit Coaches zusammenzuarbeiten oder von ihnen unterstützt zu werden. Auch wenn ich noch so gerne alleine aus meiner Schaffenskrise kommen wollte, fehlte mir der neutrale Blick von aussen, der mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholte und mir half, Selbstzweifel zu überwinden.

Ich bin heute noch sehr dankbar und weiss die Zeit zu schätzen. Daher gebe ich von den Lernenden bis zu Führungskräften mein Wissen, meine Erfahrung und meine Kompetenzen sehr gerne weiter und unterstütze sie dabei ihre persönlichen Hürden und Blockaden zu überwinden und wieder glücklich und erfüllt zu leben und zu arbeiten.

Als ausgebildete Betriebliche Mentorin und Coach habe ich meine langjährigen Erfahrungen mit fundierten theoretischen Kenntnissen und zusätzlichen Techniken ergänzt, um Menschen noch besser in ihrem Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozess unterstützen zu können.

CURRICULUM VITAE

2019 Betriebliche Mentorin mit eidgenössischem Fachausweis / Diplom Coach SCA
2018 Zertifizierter GPI ® Coach und GPI ® Team-Coach
2017 Zertifizierter Coach
2010 – 2017 Direktorin und Mitglied der Geschäftsleitung
in einem 4 Sterne Business Hotel mit 45 Mitarbeitenden
Coaching von Mitarbeitenden und Führungskräften
Ausbilden und Begleiten von Lernenden
Coaching für Berufsmeisterschaften SwissSkills
Qualitätsmanagementbeauftragte QMB
2001 – 2009 Kaderpositionen im Hotel- und Restaurationsbereich
Führen von Einstellungs- und Qualifikationsgesprächen
Personalentwicklung
Trainerin für konzerninterne Schulungen
Co-Auditorin für konzerninterne Qualitätskontrollen
Lehrmeisterin
2001 EURHODIP
European Diploma in Hotel Management
1999 – 2001 Abschluss als Staatlich geprüfte Betriebswirtin
für das Hotel- und Gaststättengewerbe
Berufserfahrungen in der Hotellerie und im Dienstleistungssegment im In- und Ausland
Ausbildung zur Hotelfachfrau
SKO – Schweizer Kader Organisation
avch – Ausbilder-Verband
SCA – Swiss Coaching Association
Fachausweis und Diplom
Ehrenamtliche Mentorin AICR